Der Schanzwall – Von damals bis heute

Die Sehenswürdigkeiten in Neumarkt am Wallersee runden das Kulturangebot für einen entspannten Urlaub ab.Erzbischof Paris Graf Lodron beauftragte 1638 Dombaumeister Santino Solari in Neumarkt eine Kirchhofbefestigung anzulegen. Auf diese Weise wurde die St. Nikolai Kirche zur Wehrkirche.
Der Schanzwall, der auch für den historischen Rundweg namensgebend ist, stellt eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Neumarkts dar. Die Schanze und das Wacht- oder Schanzhaus grenzen als Wehranlage der frühen Neuzeit noch heute die Pfarrkirche und den alten Friedhof zur Stadt und zum Umland hin ab. 2004 erhielt der Schanzwallweg den Salzburger Kulturgüterpreis für die außergewöhnliche Präsentation der Geschichte(n) Neumarkts auf 14 Schautafeln, umrahmt von Pflanzen in ihrer ureigenen Form – dem Wildgemüsepfad.

Der Schanzwall

Der Schanzwall, der auch für den historischen Rundweg namensgebend ist, stellt eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Neumarkts dar. Die Schanze und das Wacht- oder Schanzhaus grenzen als Wehranlage der frühen Neuzeit noch heute die Pfarrkirche und den alten Friedhof zur Stadt und zum Umland hin ab. Der ursprüngliche Kirchhof wurde erst 150 Jahre später, nach der Verleihung des Begräbnisrechts im Jahre 1784, zum Friedhof umfunktioniert. Entlang des historischen Schanzwallweges, am Fuße der mächtigen Schanze, bietet sich die beste Umgebung für eine ganz andere, mindestens so wertvolle Kostbarkeit: Pflanzen in ihrer ureigenen Form – der Wildgemüsepfad. Genießen Sie den historischen Schanzwallweg – von seiner schönsten Seite!

e-max.it, posizionamento sui motori